Geplante Reisen durch Usbekistan 2018-2019

Turkmenistan - Religion

Religion in Turkmenistan

Religion in TurkmenistanVertreten sind in Turkmenistan folgende Gemeinschaften: Schiitischer Islam (etwa 120.000 Anhänger), Judentum, Baptisten, Siebenten-Tags-Adventisten, Bahai, Hare Krishna, Greater Christchurch, Church of Christ, Light of the East, Full Gospel Christian und die Neuapostolische Kirche (= New Apostolic Church). Etwa 5 % der Bevölkerung Turkmenistans sind Christen.

In der Verfassung des Landes wird der Begriff Religionsfreiheit zwar erwähnt, dennoch werden gelegentlich Bibeln beschlagnahmt. Ethnische Turkmenen, die zum Christentum konvertieren, sind Druck durch Behörden ausgesetzt. Auch Mollas setzen sie unter Druck, auch Fälle der Folterung von Christen sind bekannt.

Seit 2003 müssen sich alle religiösen Gruppen registrieren, unregistrierte religiöse Aktivität ist illegal.

Zwar ist die Religionsfreiheit in der Verfassung festgeschrieben, doch waren lange nur die Russisch-Orthodoxe Kirche und der sunnitische Islam offiziell anerkannt. Im Frühjahr 2004 wurden aufgrund internationalen Drucks die Bestimmungen für die Zulassung von religiösen Minderheiten gelockert. Die Religionsfreiheit entspricht aber immer noch nicht den in westlichen Ländern üblichen Standards.