Geplante Reisen durch Usbekistan 2018-2019

Hochzeitstraditionen. Tuch

In Hochzeitsritual eine große Bedeutung hatte Kopftuch. Während "Gelin toj" (Hochzeit der Braut) brachten die Frauen von ganzem Dorf hochzeitliche Geschenke, Süßigkeiten in Placken von Tücher. Beim Weggang bekammen Sie Placken mit ähnlichen Geschenke zurück. Das große Tuch sollte als Geschenk dienen. Während die Wettkämpfe zwischen Männer war es der wertvolle Preis ein Tuch zu gewinnen. Der Brautzug von Mädchen war auch mit buntfarbigen Tücher dekoriert. Das Tuch ist die bedeutende Dekoration von Hochzeitsritual. Alle Mädchen und Frauen kommen in farbige Tücher zur Hochzeitsfeier. Noch in die jüngste Vergangenheit auf dem Wege zum Haus von künftigem Ehemann schenkte der Brautzug Tücher an alle wiedergehende. Das machte man, um "schlechte Kräfte zur junge Familie nicht schaden könnten".

Hetzutage schenkt man an die Gäste kleine Gewebestücke, Tücher "Schapirdik", Taschentücher. Das ist Symbol von Feier und Wohlleben. Man bringt die Geschenke ins Haus von Bräutigam: Tücher, Schnitte, Teppiche, Palace, Mattenmaterialien, Auflagen ("at gulak").