Geplante Reisen durch Usbekistan in 2018-2019

Registan, Buchara

Westlich der Ark-Festung, noch bevor der Registan in arabischer Zeit gebaut wurde, spielte sich auf dem Areal des Registan öffentliches Leben ab: Zuerst gab es dort die Verwaltungsgebäude der Divans (Ministerien) und Paläste bis ins 13. Jahrhundert, dann füllten Märkte den Platz. Seit dem 16. Jahrhundert befanden sich Läden und der Toqi-Tirgaron am Eingang zum Registan, wo Waffenschmiede ihre Produkte verkauften. Eine breite Produktpalette wurde auf dem Platz gehandelt: Fleisch, Getreide, Geschenkartikel, Papier, Tinte, Babywiegen, Vieh, Melonen, Holzutensilien und vieles andere mehr. Gegenüber des Ark zwischen den belebten Basaren wurden Kapitalverbrechen geahndet. Am Ende des Ark befanden sich Waffengeschäfte, der Empfangsraum des Oberbefehlshabers und die große Poyand Medrese, die Qartiersmedrese der Metzgervereinigung Bozori Gusfaid und die Dorul-Shifo-Medrese, wo zukünftige Ärzte studierten.
Das einzige Monument des Registan, das heutzutage noch steht, ist die Bolo-Hauz Medrese aus dem 18. Jahrhundert mit ihren mehrsäuligen Ayvanen, die sich mit dem Minarett im Hauz-Wasser spiegeln.

Registan, Buchara
Registan, Buchara
Registan, Buchara
Registan, Buchara
Registan, Buchara
Registan, Buchara