Geplante Reisen durch Usbekistan 2018-2019

Turkmenischer Schatz - Seide

Turkmenistan ist ein Heimatland von seidenem Handgewebe "keten". Turkmenische Leute hatten immer Erfolg mit Seidenraupenzucht und Handgewebe dank seine Festigkeit und Grelle des Bildes blieb immer kostbar und erfreute sich guter Nachfrage.

Eine von Hauptbesonderheiten von "keteni" ist das Kolorit, der mit Qualität von dem Farbstoff deutbar ist. Nach alte Technologien wurden die Stoffe nur mit Saftfarbe gemalt, weil sie farbig, haltbar und ökologisch pur sind. In früheren Zeiten die Bevorzugung war auf die Seite von Rot: laut dem Volksglaube, Rote Farbe hat magische Eigenschaften, schützt von dem böse Feind; außerdem, man sieht Rote Farbe als schöne und lebensfreudige. Rote Farbe ist bei Mädchen und Kinder sehr populär.

Eine von Quellen der rote Farbe bei turkmenischen Meister - Färberröte Pflanze, die gut auf gesalzene Erde schüttet, während andere Pflänze sterben. Um Blaustich zu bekommen, verwendet man Indigo-nil. In Färbung verwendet man auch Schale des Granats, Zwiebelschlaube. Tee.

Kleidung aus "keteni" trugen wie Männer, als auch Frauen. Aber während Männer nur Hemde trugen, hatten Frauen die ganze Garderobe von Kleider und Tücher. Kleider aus "keteni" sind auch heutzutage traditionelle Brautkleider.