Geplante Reisen durch Usbekistan in 2018-2019

Allgemeine Reiseinformationen

Nützliche Tipps für Reisende nach Usbekistan

Vorbereitung für Ihre Reise nach Usbekistan

Buchungen

Um sicherzustellen, dass Ihre Wunschtour und Hotels zu den von Ihnen gewünschten Daten zur Verfügung stehen, empfehlen wir eine frühzeitige Buchung, vor allem während der Hochsaison, die von Mitte April bis Mitte Juni dauert und von Ende August bis Ende Oktober. Vor der Reise nach Usbekistan können Sie eine Online-Reservierung über unser Online-Buchungsformular machen. Um unseren Gästen gute Eindrücke von Usbekistan vermitteln zu können versuchen wir kleine Gruppen zu organisieren, gewöhnlich nicht mehr als 10 bis 15 Personen pro Reiseführer und Reiseleiter.

Wie komme ich nach Usbekistan

Reisen mit dem Flugzeug oder mit der Bahn

Der bequemste Weg, um nach Usbekistan zu reisen ist, mit dem Flugzeug. Nach Taschkent, der Hauptstadt von Usbekistan, können Sie von Europa, Asien und dem Mittleren Osten fliegen. Taschkent wird von mehreren internationalen Fluggesellschaften angeflogen. Die nationale Gesellschaft Usbekistan Airways bietet regelmässige Flüge nach London, Frankfurt am Main, Paris, Peking, Bangkok, Delhi, Istanbul, Kuala Lumpur, New York, Seoul und Tel Aviv. Des Weiteren bietet die Fluggesellschaft zusätzlich Flüge zu zahlreichen Destinationen in der GUS und Usbekistan an. Sie können nach Usbekistan auch mit dem Zug reisen.

Einreise

Einreise in Usbekistan: Zollerklärung

Bei Einreise am Internationalen Flughafen Usbekistans, auf dem Zollkontrollpunkt werden Sie gebeten die Zollerklärung zwei Mal auszufüllen. Bitte geben Sie die genaue Anzahl der einführenden Auslandswährung und Wertsachen, einschliesslich teurerGegenständen aus Edelmetallen und elektronische Geräte, an. Ein Exemplar der Zollerklärung wird der Zollbeamte behalten und zweites Exemplar mit, welches vom Zollbeamten gestempelt wird ist für Sie.

Zweites Exemplar muss man bei der Ausreise vorweisen. Deshalb unbedingt während der ganzen Reise aufbewahren, ansonsten kann die Ausreise unnötig verkompliziert werden.

Bei der Abreise ist es den Reisenden erlaubt so viele Devisen und Wertgegenständebei sich zu haben, wie es in der Zollerklärung steht, d.h. so viel, wie Sie mitgebracht haben. Es gibt keine “Green Lines” auf dem Zollkontrollpunkt.

Registrierung

Alle ausländischen Staatsangehörigen müssen sich (wenn sie länger als 72 Stunden in Usbekistan sind) registrieren. Die Registrierung wird automatisch gemacht, sobald Sie in einem lizensierten Hotel einchecken (manche Budget Hotels bieten solche Dienstleistungennicht an). Nachdem Einchecken erhalten Sie den Registrierungsbeleg, den Sie zusammen mit Ihrem Reisepass aufbewahren sollten. Bewahren Sie den Registrierungsbeleg bis zur Ausreise auf. Wir empfehlen Ihnen nicht, bei Privatpersonen zu übernachten, weil sie die notwendigen Registrierungsdokumente vom UVViOG (Verwaltung für Ein-/Ausreise und Staatsbürgerschaft, ehemals OViR) nicht erhalten. Bei der Ausreise kann der Beamte Sie nach ihren Übernachtungsregistrierungen fragen. Bewahren Sie diese deshalb sorgfältig auf.

Unterkunft

Tourismus ist ein aufblühender Wirtschaftszweig,so dass Sie während einer Reise nach Usbekistan auf keinen Komfort verzichten müssen. Viele moderne Hotels wurden in Taschkent, Samarkand, Buchara, Chiwa und anderen grossen Städten errichtet. Darüber hinaus gibt es auch Familienhäuser und B&B Hotels, die eine gute Unterkunft für tiefere Preise anbieten. Die meisten Hotelzimmer sind mit einer Dusche, Bad, Klimaanlage, Telefon, Sat-TV mit internationalen Sendern wie CNN, BBC, ESPN ausgestattet.

Bargeld und Reiseschecks:

Es ist möglich US Dollars, Euros, UK Pfund und Japanische Yen in usbekische Sums in Banken und Wechselstuben umzutauschen. Abgenutzte, verknüllte, beschriebene, zerrissene, durchstochene und beschädigte Banknotenwerden nirgends akzeptiert ausser in der zentralen Stadt Filiale der National Bank (GafurGulyam Str. 1, Taschkent) gegen 10% Gebühr oder mehr (hängt vom Zustand des Geldscheines ab). Verlangen Sie immer eine Quitung!

Bei Abreise ist es extrem schwer, Sums in eine Ausländische Währung umzutauschen, deshalb lohnt es sich, das restliche Geld vor der Ausreise auszugeben.

American Express und Reisechecks sind nicht empfehlenswert, da Sie nur gegen eine hohe Gebühr angenommen werden.

Kreditkarten und Geldautomaten

Kreditkarten werden in Usbekistan nicht überall angenommen. Fast alle Bezahlungen in Läden, Restaurants, lokalen Verkehrsmitteln werden in lokaler Währung - usbekische Sums gemacht. Es besteht die Möglichkeit mit Visa Card Kreditkarte in 4-5* Hotels zu zahlen. Master Cards werden seltener angenommen. Es gibt kaum Geldautomaten in der Stadt, ausser in Banken und 4-5* Hotels. Wenn auch keine Garantie besteht, dass der Geldautomat funktioniert. Der einfachste Weg, das Geld von Ihrer Kreditkarte abzuheben, ist in einer lokalen Bank. Mit Visa Card können Sie bei einigen Banken (UzKDB Bank, Alp Jamol Bank, National Bank Usbekistans, RBS Bank) Geld abgeben. Es wird jedoch eine Gebühr von 2 bis 4% der abgehobenen Summe verlangt. Nur Asaka Bank akzeptiert Mastercard.

Öffnungszeiten der Banken: von 09:00 bis 16:00 Uhr, Mittagspause 14:00 bis 15:00 Uhr samstags, sonntags und an Feiertagen geschlossen.
Öffnungszeiten der Wechselstuben: von 08:00 bis 18:00 und 24 Stunden in grossen Hotels.

Arzneimittelanwendung

Es gibt einige Medikamente, deren Umlauf auf dem Territorium von Usbekistan verboten oder begrenzt ist. Beruhigende und schmerzlindernde Medikamente gehören zu der Liste der Medikamente, deren Umlauf begrenzt ist (z.B. Temazepam, Valium, Xanax, Morphine, Codeine, Librium/Novopoxide, Halcion, ProSom, Xanax, Ativan und andere).

Wenn Sie während der Reise brauchen einige Medikamente mitzunehmen, die in Usbekistan begrenzt sind, müssen Sie diese Medikamente bei der Ein-/Ausreise aus Usbekistan in der Zollerklärung deklarieren und die Notweindigkeit von Ihrem Arzt auf Englisch verfügen.

Die Medikamente, die die Betäubungsmittel oder psychotropen Stoffe enthalten, die Sie nicht deklariert haben, oder die Abwesenheit des Rezeptes Ihres behandelnden Arztes zur strafrechtlichen Verantwortlichkeit führen können. Die erweiterte Liste der Medikamente, die verboten oder begrenzt auf dem Territorium von Usbekistan sind, kann man hier finden.

Wichtiger Hinweis: Ihre regelmäßigen Medikamente können Betäubungsmittel oder psychotrope Stoffe enthalten, In einigen Ländern, z.B. Panadol und Cold & Flu, die enthalten Codeine, oder Sudafed, der Pseudoephedrine enthält, müssen deklariert werden.

Das ist erlaubt die folgenden Medikamente ohne ein Rezept von Ihrem Arzt für private Anwendung zu exportieren und importieren. Die Anzahl ist 10 Medikamente von unterschiedlichen Namen und nicht mehr als 5 Packungen jedes Medikamentes und nicht mehr als 5 Medizinprodukte.

Jede Packung muss enthalten:
nicht mehr als 100 Stücke der festen Arzneiformen der Medikamente (Pillen, Dragees, Granulate, Pulver, Kapseln);
nicht mehr als 500 gr der Pulver, die für die Vorbereitung der Arzneimittellösung angewandt werden;
nicht mehr als 50 gr der homöopathischen Medikamenten in Granulaten;
500 ml der Infusionlösungen und Lösungen, die peroral angewandt werden;
nicht mehr als 10 Ampullen und nicht mehr als 10 Flakons der Injektionslösungen;
nicht mehr als 200 ml oder 200 gr der äußeren Arzneimittel.
Arzneimittel und Medizinprodukte müssen in der Packung des Herstellers sein.

Wenn die Anzahl der importierten und exportierten Medikamente größer als angegebene Anzahl ist, müssen Touristen das Dokument an der Zollkontrolle zeigen, das vom medizineschenen Institut des Wohnsitzlandes ausgegeben wurde. Das Dokument muss die Liste der Medikamente für persönliche Anwendung, Dosierungsarten und empfohlene Behandlung bestätigen.

Man erlaubt 5 psychotrope Drogen (der unterschiedlichen Namen), Maximum 2 Packungen für persönliche Anwendung ohne ein Rezept zu exportieren und importieren.

Während der Überquerung der Grenzübergängen müssen die Individuen Medikamente und psychotrope Drogen deklarieren (Punkt №6 der Zollerklärung) und das Dokument, das vom medizineschenen Institut des Wohnsitzlandes ausgegeben wurde, zur Verfügung stellen. Das Dokument muss die Liste der Medikamente für persönliche Anwendung, Dosierungsarten und empfohlene Behandlung einschließen.

Abreise aus Usbekistan

Vorbereitung für die Abreise

Das Abreiseverfahrensiehtfolgendermassen aus: Einchecken, Zollkontrolle (Sehen Sie bitte den Punkt Zollerklärung für Details), Passkontrolle, Flugsicherheitskontrolle und dann einstieg ins Flugzeug. Für Internationale Flüge wird empfohlen 3 - 2 ½ Stunden vor der Abflugzeit am Flughafen zu sein. Ausserdem sollten Sie vor dem auschecken aus dem Hotel, folgende Dinge kontrollieren:
Flugticket, Pass, Registrierung vom Hotel oder beim UVViOG, Zollerklärung (von der Einreise) und Gültigkeit des Reisevisums.

Falls Ihr Reisevisum für Usbekistans vor der Abreise abgelaufen ist, müssen Sie eine Strafe (US$ 3‘000) am Flughafen bezahlen. Wenn Ihr Visum noch während Ihres Aufenthaltes abläuft, bitten wir Sie schnellstmöglich Ihren Ansprechpartner bei Advantour zu kontaktieren (mindestens 5 Tage vor der Abreise) damit wir Ihr Usbekistan Reisevisum verlängern können.

Abreise

Bei der Ausreise, wird üblicherweise die Zollerklärung, welche Sie bei der Einreise ausgefüllt haben, verlangt. Bei Verlust, verkompliziert sich die Ausreise unnötig, so könnten Ihre Wertsachen oder Ihr Bargeld beschlagnahmt werden.

Bargeld: Es ist erlaubt, bei der Ausreise, die gleiche Summe an Bargeld (welche Sie im Einreiseformular angegeben haben) bei sich zu habe wie bei der Einreise.

Der Beamte kann Sie auffordern, alle Ihre Wertsachen vorzuweisen und ihr ausländisches Geld nachzuzählen.

Wichtiger Hinweis: Falls Sie bei der Ausreise mehr Bargeld bei sich haben als Sie bei der Einreise angegeben hatten, müssen Sie alle Quittungen von Geldautomaten vorweisen, welche Belegen, dass Sie das Geld von Ihrem Bankkonto abgehoben haben. Wenn diese Belege fehlen, müssen Sie ohne das Geld ausreisen (das Geld können Sie bei Freunden oder bei ihrem Reiseveranstalter lassen) oder die Differenz wird beschlagnahmt.

Der Zollbeamte kann Sie auch bitten, die Registrierung der Hotels (Sehen Sie bitte die Registrierung Sektion an) oder lokalem OViR, deklarierte Wertgegenstände und Bargeld vorzuweisen.

Kunsthandwerk und Souvenirs

Bei dem Kontrollpunkt kann der Zollbeamte verlangen, alle Handarbeiten und Souvenirs, die Sie gekauft haben anzuschauen, um sicherzustellen, dass Sie Gegenständen von kulturellen Werts oder Antiquitäten nicht illegal exportieren. Wenn Sie solche Gegenstände aus dem Land bringen,versichern Sie sich, eine ordnungsgemässe Dokumentation zu haben. Für andere Souvenirs, wäre es gut,wenn Sie eine Quittung oder eine Bescheinigung haben, die bestätigt, dass es sich um ein Massenprodukt handelt.

Wenn Sie nicht belegen können, dass Objekt rechtmässig erworben zu haben, gibt es einen Expertenvom Ministerium für Kultur der Republik Usbekistan, welcher im Dienst des Flughafens, solche Waren kontrolliert. Eine "Inspektions Gebühr" muss vor Ort bezahlt werden; die Höhe der Gebühr hängt von der Art und des Wertes des Artikelsab.

Während Ihrer Reise nach Usbekistan ist es deshalb ratsam, Quittungen, Bescheinigungen von Gegenstände, welche einen kulturellen Wert haben könnten und / oder aussehen wie antike, aufzubewahren.

Gegenstände die einen kulturellen Wert haben (Teppiche, Keramik, Susannes, Musikinstrumente, Gemälde usw.), und 50 (fünfzig) Jahre oder älter sind, darf man nicht exportieren.

Artikel, die einen kulturellen Wert haben und innerhalb der letzte 50 (fünfzig) Jahre geschaffen wurden, z.B. handgemachte Kunstwerke, exklusive Handarbeiten, Kunstwerke die Edelmetalle und Edelsteine enthalten, Dinge die durch archäologischer Ausgrabungen gefunden wurden, alte Bücher, Musikinstrumente, verschiedene Arten von Waffen, die historischen oder kulturellen Wert haben, etc. All Diese Güter brauchen ein spezielles Zertifikat vom Kulturministerium in Usbekistan, um aus dem Land ausgeführt zu werden.

Massenproduktionen, übliche Souvenirs, Susannes von mechanischer Produktion, Teppiche, ausgenähte Artikel, die innerhalb der letzten 50 (fünfzig) Jahre geschaffen wurden benötigen kein Zertifikat um aus Usbekistan ausgeführt zu werden. Sie brauchen aber eine Quittung oder Zertifikat von dem Laden, wo der Artikel gekauft wurde, um zu beweisen, dass es sich um ein Massenprodukt handelt.