Geplante Reisen durch Usbekistan in 2018-2019

Gastfreundschaft

Gastfreundschaft

Gastfreundschaft ist eine der wichtigsten Faktoren der usbekischen Tradition. Die Gastfreundschaft in usbekischen Familien hat einen höheren Stellenwert als jeder Reichtum. Das wegweisen von Gästen wird als Schande und Blamage für die Familie verstanden.

Gäste werden am Eingangstor empfangen. Es ist üblich, dass sich die Männer die Hand schütteln und sich über das Wohlergehen des anderen informieren. Frauen werden üblicherweise mit einem leichten Kopfnicken und mit der rechten Hand über dem Herzen begrüsst.

Nach der Begrüssung werden die Gäste ins Haus gebeten und ihnen werden die besten Plätze am Tisch zugewiesen. Früher war es üblich, dass Männer und Frauen an unterschiedlichen Tischen sassen. Heute sitzen die Geschlechter nur noch sehr selten getrennt voneinander.

Jede Mahlzeit beginnt und endet mit einer Tasse Tee. Zu Beginn des Essens, wird der Tisch mit Süssigkeiten, Früchten, Nüssen und Gemüse gedeckt. Danach mit kleinen Snacks und am endet mit Pilav oder einem anderen frisch zubereiteten Gericht.

Der Gastgeber füllt die Tassen der Gäste mit Tee. Der am meisten geehrte Gast, bekommt am wenigsten Tee. Die Erklärung dafür lautet folgendermassen: Umso weniger Tee ein Gast bekommt, umso öfters fragt er für mehr Tee und das wiederum zeigt dem Gastgeber gegenüber Respekt.